.Das 10 Wochen Programm.

Gemeinsam mit Insass:innen, Psycholog:innen, 

Kriminolog:innen, Sozialarbeiter:innen 

und Justizwachebeamt:innen haben wir

das Trainings-Konzept erarbeitet.

Der erste Kontakt mit PHÖNIX findet in der
Turnhalle der Justizanstalt statt. Nach einer Vorstellung des PHÖNIX-Programms können sich Interessierte direkt anmelden. 

In Absprache mit der Leitung der Justizanstalt, dem psychologischen und dem sozialen Dienst findet die Auswahl von 15 Teilnehmenden statt.

.Infotag.

 

1

.Über die Haft hinaus!.

Anhand Basketball-spezifischer 

Übungen und Konditionstrainings 

fördern wir die körperliche und 

geistige Gesundheit der Teilnehmenden, erleben Respekt im Sport und setzen individuelle Ziele. Es sind laufend mindestens 

3 Trainer:innen vor Ort.

.Hard Skills. 

 

2

.Soft Skills. 

 

In Form von Workshops und kurzen 

Inputs vor dem Trainingsstart bieten wir 

Fortbildungen zum Thema gesunde 

Ernährung, Wohlbefinden und zum Aufbau 

von Gewohnheiten. 

In einem persönlichen Brief erhalten die 

Teilnehmenden Anerkennung für ihre Fortschritte und Ermutigung am Ball zu bleiben.

3

Wir laden Vorbilder aus dem Profi-Sport ein, um mit den Teilnehmenden zu trainieren. 

Ihre Geschichten, gezeichnet von Rückschlägen und Erfolgen, inspirieren 

und motivieren zur Umsetzung der 

erarbeiteten Trainingsziele.

4

.Vorbilder. 

 

Wer die 10 Wochen bei PHÖNIX absolviert, erhält ein Trainings-Kit für die weitere sportliche Laufbahn. Wir bleiben in Kontakt und suchen gemeinsam nach weiter-

führenden Trainings-Möglichkeiten.

.Abschluss.